Silvia Anna Brinkmann                                          Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie           Zusatzbezeichnung Homöopathie        
     Praxis für Psychiatrie, Psychotherapie und Homöopathie Heidelberg
Editorial Das Team Angebote der Praxis Abhandlungen Lesenswertes Praxis Links Kontakt Impressum
Homöopathie und Trauma
Definition: Unter Trauma versteht man in der Psychotherapie                  eine seelische Verletzung oder einen Zustand, der                  eine seelische Verletzung hervorruft. Traumatische                  Ereignisse können Vergewaltigungen, Unfälle, Über-                  fälle, Naturkatastrophen etc. sein. Dabei werden                  die von Menschen zugefügten Traumata in der Regel schlechter verar-                  beitet als z. B. Naturkatastrophen. Traumata können verschiedene Krank-                  heitsbilder hervorrufen, z. B. eine posttraumatische Belastungsstörung,                  die sich durch Alpträume, Schreckhaftigkeit, Flashbacks, aber auch durch                  emotionale Stumpfheit, Betäubtsein, Teilnahmslosigkeit und Depressionen                  zeigen kann. Die Erinnerung an ein Trauma bleibt meistens, wenn auch                  nicht immer bewußt, in der einen oder anderen Form, teilweise auch durch                  Verhaltensänderungen bestehen. Es gibt einige homöopathische Arzneien, die sich erfahrungsgemäß in der Behand- lung von akuten und auch länger zurückliegenden Traumata gut bewährt haben. Dabei ist die Art des Traumas weniger wichtig als die individuelle Reaktion des Menschen auf das Trauma. Es gibt Unterschiede in der homöopathischen Behand- lung des akuten Traumas und der Behandlung von Wesensveränderungen durch ein länger zurückliegendes Trauma. Je früher der traumatisierte Mensch in die homöo- pathische Behandlung kommt, desto besser kann ihm geholfen werden. Bei einer posttraumatischen Belastungsstörung oder Wesensänderung in Folge eines Traumas ist eine psychotherapeutische Behandlung in der Regel dringend anzuraten. Die homöopathische und die psychotherapeutische Behandlung können im Allge- meinen dabei gut kombiniert werden. Es ist zu empfehlen eine Psychotherapie bei einem Psychotherapeuten zu machen, der in traumaspezifischen Therapiemethoden erfahren bzw. ausgebildet ist.
zurŘck